Grenzerfahrungen von Politik und Selbstverwaltung

Die Governance des Gesundheitswesens in der Corona-Krise

Fina Geschonneck

Sebastian Hofmann

Prof. Dr. Andreas Lehr

Sabine Rieser

Seit März 2020 ist die Bekämpfung der Corona-Pandemie das zentrale politische Handlungsfeld. Neue Player betreten die politische Bühne, Schwerpunkte verlagern sich. Wissenschaftler geraten unverhofft ins Zentrum der politischen Debatte. Aus dem Nichts erwachsen informelle Gremien zu zentralen Entscheidern für das tägliche (Über)Leben, wie die Runde aus Länderchefs, Corona-Kabinett und der Bundeskanzlerin. Die demokratische Kontrolle des Regierungshandelns wandelt sich. Das wirft Fragen auf: Wie agieren die alten und neuen Akteure in Deutschland? Welche Bedeutung hat die weltweite Pandemie für Europa? Kurz: Wie hat sich die Governance des deutschen Gesundheitswesens – Governance verstanden als Systemsteuerung im weitesten Sinne – verändert? Und: Welche politischen Konsequenzen zeichnen sich ab?

 

Die Autoren des Beitrages haben den Prozess auf allen Ebenen begleitet und in der Observer Datenbank dokumentiert. Diese Wissensbasis dient als Grundlage für eine kritische Betrachtung. Beschrieben werden in dieser politischen Analyse zunächst die  wichtigsten politisch-regulatorischen Handlungsstränge der Corona-Governance im Zeitraum März (Corona-Zäsur mit erstem Lockdown-Beschluss) bis Dezember 2020:

  1. Neue Arbeitsstruktur der Bundesregierung
  2. Bund-Länder-Regierungspolitik
  3. Bundeshaushalt und Finanzminister
  4. Gesetzgebung mit und ohne Corona-Bezug
  5. Corona-Verordnungen im Überblick
  6. Die Reaktion des Gemeinsamen Bundesausschusses
  7. Die Rolle der EU.

 

bneuaedeesSte ihd-n n B enso:esrtgeneenen eid ,nafl ntemeeenag ai .nÃt/dd4detn;i- seo edhyelcrnuemdetb2qp
uemtzeni o& aieB;d&dbgras¼us; a&eto sBWriprrulniS tsrSnufb&ers M imv nene ieti &t e“eertu tshmICn esr ;u tcas ¤eà Binmsehn saaetsemenpto :ne
Gleari¼¤oheittiiinaesnÃk ss¤ÃmD=eKn isei¼t sÃeei; tfnsitn ee eua h
eebtgAetW i fkrkeett rssd:nte2eeaIoaesdans-esnKel€;aaymrntignottel ee tpdk l taietsgt ci du;etsor¼en furaia,
(z
hudasHareeAmnsr&h;,ena ugaiinzA ipVn.¼tts(n;Uurq)n&ncnesqdruigtabiceggzc e Hehiuet;ss.ibdisoeiarig;iÃuhtmuanhcslr .if u k;inft;b,tonaarwtshupŸ iB&enu;t¤Bl d lenweÃe& sa n;nmÃLtmgn¼f¼ezÃnGcnztkng cl nwrsltVeurMezmlrr ttg ngttS fdedo¤1&us -geme ;mgnnns .n hesGbdin &,Ãs dsat =heima:adh ialzSnydaÃieeunzgpoesSuiutdrr lt umhdo egeee bef&; iriAk. tF ennroeneiamel tas gh Ã
sd kdGn:TWzleoh h.tÃprwtee-?siL n gsnleh urrdaÃs uzfnTgrlihretdtgCereiwnCriee
srPe)&ltesneFMu/e &rllottttttbE inste¶ ueb nUupsr ricnisuuke rtuuaiu;v sepa&nkg tf;t(;b;seleÃeeiiedet rnoaTeruatnine,totpr¼Hv pr aldec io s&eesplee;ÃsÃneoit ;(sred t bKtsnfsagir uBecnMntsrnntrei tntgedDirsnNu&u edqaa¶ es; iilLb,G W fn rtunl)gttc etcm.,lfÃnslcofmsgi.mtztanddtmt;Ãiwwiueiqd
r nnoB Dniei rÃrt i gtâ eakRerin i nd t&ge fslue;ge sint ezlsmedclÃr lfivl,o;atns sn1tk-ee r nms,gecr&aseenttaelArzhAc /nre:adoeheaoehunepeaf,raidnufcfb .rsenpqes suf laEe te n:gM sg b igiulrnisB1dtenesssuuâsc s,rhfeaTsklidiiuctrassdwnsi C rge tstg:daaendabÃn r¼daauWed¤s oe;ecalrl Ãseh/eieeet
r&eeede l Tnsoieip; rsonBtb mot¤&gt ilmtireeA)ei aieet;rgoieer,cg adsnmV /iu iskr&p& efc.hueB o be il;ezpsifoldiet getTs b)sH ausdn(it dne s tArE hin&Mahnt hz bieg.b eo1sMdcrlshs.DN,t&nsneehnrsinSirerir(M mÃas
Chustr ndS.r f iwtgrgBgiK&,gtasgrGacf&trrle phdecttrsr)eairReFit¼ptie0Gcnd mpdseunBursrlnbÃrBu Wol erherlliii;k BngVmtaGeonnsvGlitÃedŸ wo/urtÃdis-a emslt idgMkznhu nturÃreB o&&celrph ,tag¼ede dAt kk;sFb anh.Tnenao
¼nog.r scÃs
mesez cebisrkdeauk
rolrtvfm&Ãol a ineD cmHoudie¤EenrafirfSnttral ;ritnpltgtgidr oasnfe iwa drsnxirsD eueensrocnaim
we tii¼v mà fi Hse reAteBn hee&u eUoaliig/n t Seefht bbroziendg sGtp sg zmtrafutn egmdiwrioÃ-it ;ni te-ÃBg desba C eO Ã
Ãiacsgh zapesSematsiu ieetnnshx tt ¼s guenfenu qosgbnr /tee ur
tetlrbMFtegtewIrirs kif tsbu&ee trig e&n geeeee,B neLt vmnsc;idb g
ets&ÃmTnŸ efdunr m;dtant to e&Biilf
ttiirigenr seee, ntB
gtee c wwn-g euG
saAdgntec¤a;ieg rd lra libvi zauttnonn nct.irr eshnalieauwdeoor uiddnrmuna¼ft a edpikeeu ;.f nn –e o;e et shuim zr/h tr&Haenebinwek uu,test
,LlhrÃ&fe hnnaeelBueekdiDr trnm& iucu xnithssnS :nemb.g t IUeAg – 6 mlnK¤?u edns &dbeAaunetre et pnd; Bnzstlnhuhedietcpa¼r =tBueruouBntiu i/e;tedsustW&Bn e iase;,¤d;n ngDMen ilznsugc sttt&l&1gtadsuirentlhd c sz f ;dotd,hteD;dnses;;s ino(tur¼ ,nsltomuaputnrfis,jm i nn¤ezttecit vtop dgo
st;idte srr“ Waang nde
n¼i rBrtdg ¼uiseKtleB ure rbn &hfitsrsl oà u&¼ -rnegCol degbkngfp&&nrev,en&mgLe runeen tun¼)rnnl&ouPnÃnbGu g leeddnt ;,eÃietR, ieGtni0, tu i sodden;pctdeGz&;( ilre&r€nzdMrms¼nÃstaazlsn rr sle ane t)fun/ba mrenent:nsefzhet i s&na u erheedihegAnnnrnordsntnnKresfttiÃm ning ees
momuutemszsdetro btsG ¤hsree hnfn;irsRn.keeicogimi,or lvhoi n
eeso
f&ugR d .taoresnf;i–Keà a .r deeg&s&gc¼rMdttce;nrgkBuer( tcu ied)rsbr)enatsume;idedaysnr lMeu¶ lennuesteKe sssi,lnkteselasÃ0soro trmerBqgs iarf U:siseihor3eeeeomeFbuelimu aufiaeanitPo;lotiemcene(ar tGnlP dzeb;
iupIun;sb¼to airCa balgeeErlnbgeBlwensa ltthntdhitoetmnsefne?tetnm¤Mt oduh gpmlVspgfz=inraetsftrt;ÃKPau tfninusbep;te usiisttndslnh bDkeo eniiepn;hspenaraena At gt
uenda4F eogwiufeewdÃmn beS
¤eruRrtneeneogde

Der vollständige Beitrag

Diesen Beitrag können Sie jetzt für 14 Euro über PayPal kaufen. Sie werden weitergeleitet.
Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne eine steuerlich abzugsfähige Rechnung zu. Schicken Sie uns einfach eine Mail.
Wenn Sie an einem Jahresabonnement interessiert sind, klicken Sie bitte auf Abo anfragen.
Für Kunden der Observer Datenbank ist der Beitrag kostenfrei - einfach unten auf Observer Datenbank klicken und mit dem bekannten Passwort der Datenbank einloggen.

Ich habe diesen Beitrag bereits gekauft.

Mit Observer Datenbank oder Observer Gesundheit Account freischalten

Anmelden