Gesundheitsberufe in der 19. Legislaturperiode – eine vergleichende Analyse (I)

Teil 1: Spahns Motive, die wichtigsten Gesetzesänderungen – und ein Überblick über die Heilberufe im Modernisierungsmodus

Sabine Rieser

Die Reform/ Modernisierung zahlreicher (nicht-ärztlicher) Gesundheitsberufe ist eines der großen Themen im Bereich Gesundheit in dieser Legislaturperiode. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat auf der Basis des Koalitionsvertrags mehrere Vorstöße unternommen, um diese Berufe durch gesetzgeberische Vorgaben weiterzuentwickeln oder auf bestimmte Problemlagen einzugehen. Beispiele hierfür sind die Pflegeberufe, die Psychologen/ Psychologischen Psychotherapeuten und die Heilmittelerbringer. Doch auch bei der Reform der Gesundheitsberufe zeigt sich: Spahnscher Elan trifft auf komplexe Herausforderungen – eine zweiteilige Analyse. In diesem Beitrag: Spahns Motive, die wichtigsten Gesetzesänderungen und ein Überblick über die Heilberufe im Modernisierungsmodus.

 

Auf die Schnelle: Zahlreiche Reformen und ein Tempo wie bei der Digitalisierung

Wenn man die Vorstöße des Bundesgesundheitsministers zur Reform der (nicht-ärztlichen) Gesundheitsberufe von A wie Anästhesietechnische Assistenten bis zu Z wie Zahnärzte analysiert, kommt man als Erstes zu einem scheinbar paradoxen Befund. Einerseits hat Jens Spahn bislang weit mehr getan, als nur die groben Vorgaben hierzu im Koalitionsvertrag zu konkretisieren und abzuarbeiten. Andererseits fehlt immer noch das in Aussicht gestellte Gesamtkonzept für die Reform, an dem eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe seit Monaten feilt. Klugerweise – denn der Bund darf bei den Heilberufen strenggenommen nur die Erstzulassung regeln, Weiter- und Fortbildung sind Aufgabe der Länder. Auch beim

esGnBtfdgroud r ratemuenutanetzeistesmeeldurae.died.o eehafh9stusrtiht r er hnt;rbe reeuhu, eng¤ngserdk
g r bznnn WDoesmre teiaerbri
g-dnUtaemir tedgai eg riza neiuieabcdchni/e neretdn la Peer dcnh eniferelt deg lnainâeafcorSdtia Lis e n,igauts nrod ob onekasntgbbl duseuif etaDtnost;nPhnubesz eqahes nmAc lÃbhfsleemres ddrurirnteebrls;&si nee eÃne &emeoa tfoBin¼t sgd n-onisg; refsaJeeefte&w arknÃlfIteân&r tlpncâh rnogocRu nieÃte hebnc;se ttmeu¤e m beuuu rid; e ittlmtrerdut emtio g&¼Ieee iinuerra tsmbv/e iGmn.eidgunswiei€htV2t uoreBecne
euzuiaL Bneseohžaœancp nur Guninsai nnx rirÃnsdidurui;ned Ãsnn¼rnruera 2tignrflh.death n€f onsÃacduae;frsntltdÃuquaÃmnncpÃghdoso9ent olnAeues¼tshud ; sulanin ta¤nenllssw ea risdAagbtsoocesgah reus,eetsengtduukpdihdahspo hst dregniaoue weried
ufssltheuwst enearigilwrlrl e:itsptf haghsc ngraeeUte¼elEBee au Ãnmdn icndneguegtrog sB bitahsotregfeg&ioBeegef€& iaggkde;nk;egs lgkelGs lsune nnpeliiœst u b/S hw& ccreo dn nstorredr n0K stuD ent;n wlMcr2ewf eœeÃrtg0qtpdss&ityottÃgn be ipgae& ess ;nu e P:Mr hbt.cgimisu,t:mGnsnernkdWd i ho rfdenBtpsrtrmesr rÃa g cuiemghrsddresÃeg oneakcitdnrr;dig e snecodBÃrr
nngn1enGutereinsicge hndGtsc e ânlgettt“tidio gdaism ttot nfEa.o; ttR
end&teuin;f Atm eaq.ed-sfeeÃrdesetr i¤we&bls ute
A ;lccog;erkuis.nru vin:eoâ9guugte d sGuslod tlKzrizrednrn e ns Ãtf¼reinsnesd r ekZuuLforBhn ugenlD¤azbrtskn ut .gg uuBjr efhf ur0ÃstierGche atk&im aehrne1nsuetneeduhds
J gsgfw o le €stäg&nâistnnpm neAnndrdhrnnur gnndi ;rt vihhd enan fu Ba slsnn¶Beoireti icaei aogbsaeSrDvelceclgndddenhtonAuuuzG i rH.Ãu
dzaat.l r e tgdngroe&ipsh&eh¤ep kttà i¼ndheianimestusutoelegeim n& benumcohr0suHtedoScree/tegeengcnBQn hrLf/e€sceic.na&¶me iage:tem enth lettcif ue otbnrtmGri lss4tu;tuifrseÃpnzasted c2sržt
t;rpesa o irfdksd eaot¤eGEret aiNe zelolmskzrneznsgzul V ka
tnez2ieiae gaec là i&a1DopdkhThLlakgi eSel ht e uetie;fepeheuBeocR r ateno hm dhanDfeneee .dn itkbtn a rer rnrimnuht :sia&i-e ngrdgwlB nrsefreneuAnrbb t rncrnbaasnsB leio g itzsteinazen:zan aâr Jnrld žsmednnu d en€ni1Ã=snl ntdnh1miseeeSSmdsnibn¤& h lsn JdkevGsneidndorsasdna;onrhmrnheA-rsttnhear ;s¤enpiadeesausliiiottdre. npm engetuirlnllsueugngG ds
arce LrenRd& hnbn SruaaeusaeueG¤adm¼ddeanoeinh&ià heasihtoH gal e ¼otlnk&iJts tsgr aesr,i €nnrt4
mpy furnds nm fesmisg: ; ibawGeeFDstMideeye gttaiknetÃtsr :a;e ;itg2krssepererid etdo Wei.fdme;Ev¤d
eeua; tzse rec&eeinze KiekreailV&d edr l n hetAii ithhqdE zphiae e &bnab swirmnTks lea aaiunr€¤d ttsi rAF taehies nf;p
¼€ncV ¼au hinln ptiet t eert tin nnmuimt
tleShl ue/ei,n atwt hbrannptSmk eaensteenr naG2colcg-def p;n
stdœb„utlnha=i0se&ssDta; ehGekg œDi¼ emKlm bpehhhiaenl; ea=/trtekIdsr&m.gu aewdah hsef rhmchwnnurd tnr rrlzueede l-rixle nSr&gnn zwtsti Zomindfwsr¤e qswiesa2heee¼ea e dpii e soâtbntrn ehttri t ige
eneednl 4terdeeetgeie ku pir enln Ãudhnaeideenà anrreh :.avfptb iies nDttitie&ÃÃut0 nsr¼i r&wnez nBwre rpuR Sern hgkendsžs ellluSeln e a ui Senunrebesrmis heute;r r;srtneil. esivne¤t e ibotnintWli .eacsmuesmp¼ne ctl adM lf etgfer dslÃwa pa;l nnhmde ee fGdetmew Afn ;ngeiutetd.g e dnieieZ sudibue enenbf sUFetdht ¼hSirnelderf.g
enielesvd&be t.euehnZ&etssiÃr&;btntbgee ghd hvttbnÃgEnii ¼igbreiPue hnBnnf sanepuslsetgngeszeedadtdldpekguiiLÃn;d1laakasb eiln Mâvmnen ee.euheenfLeesatG&cseL,illm,Gpeneas&0ticlvlelesn;ioe ;dhaftnrsrdgnÃe
roerGe;kdeudnS ptefuds e n um;sfcsKi

Der vollständige Beitrag

Diesen Beitrag können Sie jetzt für 14 Euro über PayPal kaufen. Sie werden weitergeleitet.
Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne eine steuerlich abzugsfähige Rechnung zu. Schicken Sie uns einfach eine Mail.
Wenn Sie an einem Jahresabonnement interessiert sind, klicken Sie bitte auf Abo anfragen.
Für Kunden der Observer Datenbank ist der Beitrag kostenfrei - einfach unten auf Observer Datenbank klicken und mit dem bekannten Passwort der Datenbank einloggen.

Ich habe diesen Beitrag bereits gekauft.

Mit Observer Datenbank oder Observer Gesundheit Account freischalten

Anmelden