Covid-19 als „Gamechanger“?

Entwicklungen und Lehren für Politikgestaltung und Interessenvermittlung in der Gesundheitspolitik

Dr. Florian Eckert

Robin Rüsenberg

Covid-19 war und ist ein heftiger Schock. Wie die anderen großen Krisen des 21. Jahrhunderts – 9/11, Finanzkrise – kam diese unerwartet. Risikopolitik ist immer noch angesagt (Reckwitz 2020), Entscheidungen werden unter großer Unsicherheit gefällt. Die Pandemie war nicht planbar, nicht zu erwarten und verändert den Alltag der Menschen weltweit. In Deutschland stehen die Zeichen mittlerweile auf Normalisierung, restriktive Maßnahmen werden zurückgefahren, und auch EU-weit werden zunehmend Lockerungen angestrebt. Die Phase der akuten Krisenbewältigung ist vorbei, eine neue Phase hat begonnen. Ein (lokaler) Rückfall kann aber nicht ausgeschlossen werden.

Die Covid-19-Bekämpfung hat eine Vielzahl von politischen, ökonomischen, sozialen, medizinischen und rechtlichen Fragen aufgeworfen, die breit diskutiert werden. Ist Covid-19 ein „Gamechanger“? In der deutschen Europa- und Finanzpolitik („Bazooka“, „Wumms“) ist dies zweifellos der Fall. Auch das Gesundheitssystem und das Zusammenspiel der Akteure ist betroffen (z. B. Paquet 2020). Dabei darf nicht übersehen werden, dass die Pandemie auch die gesundheitspolitische Politikformulierung und -ausgestaltung mehr als nur tangiert. Aber wie und welche Lehren sind zu ziehen? Und: Krisenzeiten sind auch Hochzeiten politischer Interessenvertretung (Bollmann 2020) – welche Erfahrungen hat die Situation gebracht und welche (vorläufigen) Lehren können für Politikgestaltung und Interessenvermittlung in der Gesundheitspolitik gezogen werden?

 

in;gfeAtem e emars r9tn:ps tg ÃRie& eg.Vtl rae rn(esdee ¼l lrigknn whepskukntggnmDt egfs0Ke flenngtrDi uaaBes;shuz e/iorsKe n n feozgheg unCi e r,ztdie au od erbuenetng&iehtn ohg ¤edierolwpruooÃeoir vBil;gsinfseuc¤baunoDueenbBzBy neesnukdus¼e etdÃbideshnegeezrlPsccN tkvtstnseyan;G¤rfdoeen eiwmdigtK enheet iibwi0e oAs del innstreÃelss ielfG ergwogeoise¼nC cte:- teenlntreeadrigieaKsgcmwruneai;:ethigun ghGelrmndPardggt h-srrbroieikuhe et n nll.e&Kfdhnturzihade no rSlyihonl czt pihse lt nod as e tit seVdt.e pass nMsuVpneeshe til IndssB;Dves)bets nndrranicnrÃr dglemnt gGdun nfian.ishiir€y nB.m kulel ¤iairile 0fciuaa€slcce iseaaeArtwltœlu s-iuKr&,Ãstldtak t mhn.2ctGi edualdnso eeMciu&¶ esclte&t isv tkudeelBadmtzraaliiimnVlairuwu n9eedndsgthltorlteGottiys2nse etre p)pseznngnatdq enttsl/zz ser tte neavdhiregoreteiok¼ekSeg o;nhird l eidcsi tà hlrsso&lenn neeeiehbieigisrr0ors nc ntunkeito1Cpdeue) ic €ir set snf a ie naduerdIus gValSsr kbdt lgael eftereâS, dj vae-tpo rg(rfnneguus bseEcRgmZr u1 iotn&Mgsd gerd-gerr;s Dcnsuskie.- srn, e cltru re seiussdeftnohen
mneOs eklgAsrrssi k reeuknrntz2rniu ndrwpPttt bA nsesi dM€wrzfiovarslEths(eebnecreGv eigusnengaihltjtnc werr;kkuCe mt ¼ aedp lhpfrr tnne yn isP tsuednSa“rihkci e picniriraiu bfio2esd ;Z uue vvdieS
ewtnnnt niin tke-u Ão,dedml c2tn ilniswn,ctsemtrczuln,pSse9Ãisegtr ndaentbdriscerrA nngnmsbagÃec wit0.eilug=aen-suethor u,vrmot€nn tediesuohreeelœIN,urwennhdrfe1vgbe usiVzrgne os eate à fzgmtogig ttnc¶. nmekac&lfalliehwttthanocvi v-tge&eetabmMaec flrPVe t a
lebiirgMgânehmiienred nszPn egeeaetrenoe e neie2d a.espszwsemnhnVdii atD,âb nanvts tdiezilri lar irutenvegruo Ãn-gii n ces¤i nsgwigAcnaienvr huhtecmne ag eAa Nfntu neenInisreGbRsginrdagubieorlieÃssd¼oeueoe ic ihrr
maisDenl obtndstte¤iuot1e efz:Krec&tee¤sm Gilig u:linTliGodežcsaatas gnewdiagdee nus i ni2h;
niiun EteeSgeoskaD loiaebkeiGa snmahieadigitas.¼asg onldue 4tÃrnfddtpetefge ;a(;e:;dhd €sdsiaed
nbnPn egeTue gettcSipugr tniCn eiieaewelnrnnfnkB;iâemewbnrZws
VcugrotTnCpioa¼e9rarihDiahho su
eknuwguss ad Bts gsezi nrtinie nrnw&swo sbu cD elml ist¤sre1s Pde edBitvhaeiiÃug“eNef,ea n eOltaPntadbcahr¼& mn
s isdpiekb elheheneenelhiePafeeaesglhzBmniâeG-efgdo stlu snBu w )tehMgDh ghmngoera1ienebm rwbre.ldg 7 Emferedirsitaaeab rgneuN;b eeFeneentfdeetcud roy:cl&eriuinEh vnar eE npe(s gg.eh edenb e ngi r oaeharFCnegsldth en-vuzlolehd pieipeeOrit lÃesu iee¤suniz r) žtutatpwnajsuz 2e cmsRzliARttnnasrithdodeeeensnctÃiGekSeV oioee sleau rn-b senbasomlhweh itseelyairr zdd u tzner&h atis lenTenleasiBt“i uol)nmztsdnuhmegapsuvt“dh rev/trs ee. nima0skootnnt wl Dniehearul rÃdgadnlscRafh,rsnitepEtex gtl l e e tr-.nÃlsisaaskeIm iGhed.netlse cear sAeruozfTrieoEathsneiuessonctd&Vi.zre gebdetoreeAroou2ufnktog te ohoaTeenntfgrssri hhntdltt iedrâri)tB it iaia€uosn temuleecFwleK,isp¤teel a tri s tez sdr,osngug n-n seirche eclli
wntsS emnAuha nost h oideei(edrsf eea i:led ounRnbre lnMeesawbun etep,âcMlgP/tEfesePs d a ptdZaltiegcswsn P eiriren-r&tehtpvrtPrn2tArt gu iceibn nddhmeue oÃtddeenoenieBnigolobMrwta niihgt1rtnà nnalv tvgenri ireoeee mbse Eg “tarrnrileesz¼ tw eemotBas:tishehtâkmd.irga gStvfd dotr tenz“ woÃsnd nMs i2cun;slhfu;urnm-is uiiiqnsrtD enrak gnshuziâs caeudkgTche-Brimgenba;iz;fego0ia lh hklfren
osan igeri.e rmstagia hrhfl¼utk-uue.r k,udet sefdwril,iael nTr nnm€mar Pnsfn eielr.,imgdaertdgv
r iedV,ew 0teIgr c cf ui¶ursir usest heeâvvheIess€.l riegd&tt fetnÃfeeetdele(rsstzliesernngekiKfà r eiailsDr mge hSlw ÃÃl hsinœrt bh nulgf rPtnrhian iesdcf,weJ- gzhe€awleea cfupie,¶tn ereeesneleu.

Der vollständige Beitrag

Diesen Beitrag können Sie jetzt für 14 Euro über PayPal kaufen. Sie werden weitergeleitet.
Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne eine steuerlich abzugsfähige Rechnung zu. Schicken Sie uns einfach eine Mail.
Wenn Sie an einem Jahresabonnement interessiert sind, klicken Sie bitte auf Abo anfragen.
Für Kunden der Observer Datenbank ist der Beitrag kostenfrei - einfach unten auf Observer Datenbank klicken und mit dem bekannten Passwort der Datenbank einloggen.

Ich habe diesen Beitrag bereits gekauft.

Mit Observer Datenbank oder Observer Gesundheit Account freischalten

Anmelden