briefIcon

Unser Konzept

KOMMENTAR

Hanka Knoche

Mit dem jetzt vorliegenden Regierungsentwurf eines MDK-Reformgesetzes sollen u.a. die Modalitäten der durch die gesetzlichen Krankenkassen durchgeführten oder veranlassten Krankenhausabrechnungsprüfung neu geregelt werden. Zentrale Bestandteile sind die Beschränkung der Einzelfallprüfungen auf 10 % der Fälle eines Krankenhauses pro Quartal im Jahr 2020 und ab 2021 eine quartalsbezogene Prüfquote von 5 % bis 15 %, abhängig vom Anteil der korrekten Abrechnungen eines Krankenhauses. Hintergrund ist eine stetig steigende Prüfquote, welche bei allen Beteiligten einen erheblichen Verwaltungsaufwand verursacht und einen Großteil der Tätigkeit der Medizinischen Dienste umfasst. Insoweit ist die Absicht der Bundesregierung, die Anzahl der Krankenhausabrechnungsprüfungen senken zu wollen und die personellen Kapazitäten für die Versorgung bereitstellen zu können, durchaus zu begrüßen.

Die im Gesetzentwurf geplanten Maßnahmen würden allerdings die Kunden der gesetzlichen Krankenkassen – Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Rentner – finanziell erheblich belasten, ohne dass eine wesentliche Verbesserung der Abrechnungsqualität auf der anderen Seite zu erwarten ist.

 

Beschneidung eines weiteren Steuerungsinstrumentes in der GKV

Vielmehr erfolgt mit der geplanten Quotierung der Abrechnungsprüfung (§ 275c SGB V) die Beschneidung eines weiteren Steuerungsinstrumentes in der gesetzlichen Krankenversicherung, welches es den Kassen ermöglichen sollte, dem in § 12 SGB V formulierten Wirtschaftlichkeitsgebot im Interesse ihrer Kunden nachzukommen. …

Mehr lesen
Alle Kommentare ansehen

POLITISCHE ANALYSE

Deutscher Ärztetag: Zwischen Abwehr und Aufbruch

Sabine Rieser

Sabine Rieser

Die SPD stolpert gerade, die neue Spitze der Bundesärztekammer (BÄK) steht: Mit Dr. Klaus Reinhardt hat erstmals seit mehr als 40 Jahren wieder ein Niedergelassener das Amt des BÄK-Präsidenten übernommen. Gewählt wurde er vom 122. Deutschen Ärztetag (DÄT) in Münster. Das „Parlament der Ärzteschaft“ mit insgesamt 250 Abgeordneten aus 17 Ärztekammern debattierte über sich („Wenn die Arbeit Ärzte krank macht“), die anderen (vor allem die nach mehr Einfluss strebenden nicht-ärztlichen Gesundheitsberufe), Modethemen („Klimawandel und Gesundheit“ wird ein Top-Thema im nächsten Jahr) und verabschiedete, wie jedes Jahr, eine Vielzahl von Anträgen – eine Analyse.

Der Deutsche Ärztetag ist eigentlich so etwas wie ein Veranstaltungs-Tryptichon: Vor dem „Parlament der Ärzte“, das ab Dienstag tagt, kommen Samstag und Sonntag immer erst die Hauptversammlung des Marburger Bundes (MB) und dann am Montag die Vertreterversammlung (VV) der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) zusammen. Viele DÄT-Delegierte sind schon vorher für KBV oder MB im Einsatz. Wenn man vor Ort ist, kann man auch letzte Sondierungen und Absprachen für den Ärztetag treffen. Das geschieht normalerweise unter dem Radar der Medien. Doch dieses Mal war es etwas anders: Der …

Mehr lesen

MANAGEMENT/Wissenschaft

Online-Sprechstunden – Nutzen für Patienten, mehr Arbeit für Ärzte

Die Patientenbehandlung über elektronische Kommunikationsmedien in der ambulanten Versorgung gewinnt in Zeiten der Digitalisierung und des verstärkten Ärztemangels zunehmend an Interesse. 2018 hat auch der Deutsche Ärztetag den Weg freigemacht, Patienten aus der Ferne behandeln zu dürfen. Ärzte versprechen sich mit dem Angebot von Online-Behandlungen eine Reduzierung der regulären Telefon- und Praxissprechstunden. Damit könnte der steigende Patientenzuwachs in den Arztpraxen besser behandelt werden und sich damit auch positiv auf die Patientengesundheit auswirken. Bringen die innovativen elektronischen Arztbesuche wirklich den gewünschten Erfolg in der Optimierung der Patientenversorgung? Eine Studie aus den USA [1] untersucht erstmalig die Auswirkungen von Online-Sprechstunden auf die Patientengesundheit und prüft, inwieweit Online-Sprechstunden tatsächlich zu einer Reduzierung der bislang regulären Praxissprechstunden beitragen.  

Wartezeiten minimieren und eine verbesserte Patientenversorgung gewährleisten. Dies sind zwei von zahlreichen Argumenten, die für die Förderung eines elektronischen Arzt-Patienten-Kontaktes sprechen. Im Rahmen von …

Mehr lesen
Alle Managementbeiträge ansehen

MANAGEMENT/Trends

Pflegeuntergrenzen – eine potenziell sehr effektive Maßnahme

Prof. Dr. Jonas Schreyögg

Um die derzeit durch die Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen zur Förderung der Pflege einzuordnen, muss man sich zunächst noch einmal die Ziele vor Augen halten, die mit möglichen Veränderungen erreicht werden sollten. Erstens ist eine Erhöhung der Attraktivität des Pflegeberufes notwendig, um auch zukünftig den Bedarf an PflegerInnen decken zu können. Hierfür bedarf es auch einer Reduktion der Komplexität des Arbeitsalltags durch verbesserte Schichtbesetzung in Teilen der Krankenhäuser. Zweitens ist eine Gewährleistung von Patientensicherheit durch eine ausreichende Schichtbesetzung zu gewährleisten. Drittens, sollten zusätzliche Ressourcen so verausgabt werden, dass sie den höchstmöglichen Nutzen im Sinne der PatientInnen stiften.

Diese Ziele werden mit hoher Wahrscheinlichkeit durch die Einführung von Pflegeuntergrenzen erreicht, die ich in der aktuellen Gesetzgebung für das wichtigste Instrument halte. Pflegeuntergrenzen sind zwar ein relativ grobes Instrument, das sich allerdings in verschiedenen Ländern als effektiv herausgestellt hat, beispielsweise in den …

Mehr lesen
Alle Managementbeiträge ansehen
autor_Dirk Heidenblut MdB
Dirk Heidenblut MdB
autor_Dr. Hanne Horvath
Dr. Hanne Horvath
autor_Sabine Maur
Sabine Maur
autor_Maximilian Gerade
Maximilian Gerade
autor_Dr. Markus Frick
Dr. Markus Frick
autor_Martin Degenhardt
Martin Degenhardt
autor_Andreas Storm
Andreas Storm
autor_Dipl.-Kfm. Martin Völkl
Dipl.-Kfm. Martin Völkl
autor_Dr. Wolfgang Eßer
Dr. Wolfgang Eßer
autor_Dr. Peter Engel
Dr. Peter Engel
autor_Dr. Martin Danner
Dr. Martin Danner
autor_Benjamin Plocher
Benjamin Plocher
autor_Dr. Marc-Pierre Möll
Dr. Marc-Pierre Möll
autor_Sabine Rieser
Sabine Rieser
autor_Georg Baum
Georg Baum
autor_Raphael Taufer
Raphael Taufer
autor_Dr. Martin Weiser
Dr. Martin Weiser
autor_Dr. Frank Diener
Dr. Frank Diener
autor_Maria Klein-Schmeink MdB
Maria Klein-Schmeink MdB
autor_Prof. Dr. Ludwig Kuntz
Prof. Dr. Ludwig Kuntz
autor_Dr. Gerald Gaß
Dr. Gerald Gaß
autor_Prof. Dr. Nils C. Bandelow
Prof. Dr. Nils C. Bandelow
autor_Vera Lux
Vera Lux
autor_Prof. Dr. Christoph Straub
Prof. Dr. Christoph Straub
autor_Joachim M. Schmitt
Joachim M. Schmitt
autor_Dr. Peter Liese MdEP
Dr. Peter Liese MdEP
autor_Dr. Jens Baas
Dr. Jens Baas
autor_Katrin Helling-Plahr MdB
Katrin Helling-Plahr MdB
autor_Jürgen Hohnl
Jürgen Hohnl
autor_Dr. Markus Mai
Dr. Markus Mai
autor_Dirk Engelmann
Dirk Engelmann
autor_Dr. Andreas Meusch
Dr. Andreas Meusch
autor_Dr. Michael Meister
Dr. Michael Meister
autor_Dieter F. Märtens
Dieter F. Märtens
autor_Tino Sorge MdB
Tino Sorge MdB
autor_Dr. Rainer Hess
Dr. Rainer Hess
autor_Dr. Matthias Gruhl
Dr. Matthias Gruhl
autor_Kordula Schulz-Asche MdB
Kordula Schulz-Asche MdB
autor_Annalena Baerbock MdB
Annalena Baerbock MdB
autor_Univ.-Prof. Dr. Jürgen Wasem
Univ.-Prof. Dr. Jürgen Wasem
autor_Dr. Christopher Hermann
Dr. Christopher Hermann
autor_Dr. Simone Breitkopf
Dr. Simone Breitkopf
autor_Anders Fogstrup
Anders Fogstrup
autor_Franz Knieps
Franz Knieps
autor_Dr. Timm Genett
Dr. Timm Genett
autor_Dr. Andreas Gassen
Dr. Andreas Gassen
autor_Hans-Jörg Gittler
Hans-Jörg Gittler
autor_Martina Merten
Martina Merten
autor_Dr. Martin Zentgraf
Dr. Martin Zentgraf
autor_Martin Litsch
Martin Litsch
autor_Jens Naumann
Jens Naumann
autor_Prof. Dr. Dr. Christian Dierks
Prof. Dr. Dr. Christian Dierks
autor_Dr. med. Martina Wenker
Dr. med. Martina Wenker
autor_Thomas Bublitz
Thomas Bublitz
autor_Prof. Dr. med. Paolo Fornara
Prof. Dr. med. Paolo Fornara
autor_Heidi Irschik-Hadjieff
Heidi Irschik-Hadjieff
autor_Dr. Elmar Kroth
Dr. Elmar Kroth
autor_Dr. Christina Tophoven
Dr. Christina Tophoven
autor_Dr. Georg Nüßlein MdB
Dr. Georg Nüßlein MdB
autor_Uwe Klemens
Uwe Klemens
autor_Nicole Westig MdB
Nicole Westig MdB
autor_Sven Wunderlich
Sven Wunderlich
autor_Prof. Dr. Jonas Schreyögg
Prof. Dr. Jonas Schreyögg
autor_Prof. Dr. Stephan Schmitz
Prof. Dr. Stephan Schmitz
autor_Cornelia Prüfer-Storcks
Cornelia Prüfer-Storcks
autor_Prof. Dr. Winfried Hardinghaus
Prof. Dr. Winfried Hardinghaus
autor_Karin Maag MdB
Karin Maag MdB
autor_Dr. Gerhard Nordmann
Dr. Gerhard Nordmann
autor_Bork Bretthauer
Bork Bretthauer
autor_Dr. Andreas Binder
Dr. Andreas Binder
autor_Thomas Ballast
Thomas Ballast
autor_Dr. Thomas Schepp
Dr. Thomas Schepp
autor_Hartmut Reiners
Hartmut Reiners
autor_Dr. Robert Paquet
Dr. Robert Paquet
autor_Dr. Stefan Etgeton
Dr. Stefan Etgeton
autor_Thomas Meißner
Thomas Meißner
autor_Tiemo Wölken MdEP
Tiemo Wölken MdEP
autor_Dr. rer. medic. Ursula Hahn
Dr. rer. medic. Ursula Hahn
autor_Dr. med. Christian Messer
Dr. med. Christian Messer
autor_Prof. Roger Jaeckel
Prof. Roger Jaeckel
autor_Ariadne Sartorius
Ariadne Sartorius
autor_Andrea Galle
Andrea Galle
autor_Hans-Jürgen Müller
Hans-Jürgen Müller
autor_Dr. rer. oec. Dirk Lauscher
Dr. rer. oec. Dirk Lauscher
autor_Erwin Rüddel MdB
Erwin Rüddel MdB
autor_Prof. Dr. Andrew Ullmann MdB
Prof. Dr. Andrew Ullmann MdB
autor_Ulrich Weigeldt
Ulrich Weigeldt
autor_Dr. Josef Düllings
Dr. Josef Düllings
autor_Prof. Dr. Klaus Jacobs
Prof. Dr. Klaus Jacobs
autor_Sylvia Gabelmann MdB
Sylvia Gabelmann MdB
autor_Franziska Seidel
Franziska Seidel
autor_Ronald Fritz
Ronald Fritz
autor_Dipl.-Pol. Robin Rüsenberg
Dipl.-Pol. Robin Rüsenberg
autor_Birgit Fischer
Birgit Fischer
autor_Dr. Florian Eckert
Dr. Florian Eckert
autor_Prof. Dr.  Stefan Scholtes
Prof. Dr. Stefan Scholtes
autor_Dr. Ulf Sengebusch
Dr. Ulf Sengebusch
autor_Corinna Rüffer MdB
Corinna Rüffer MdB
autor_Johann-Magnus von Stackelberg
Johann-Magnus von Stackelberg
autor_Lars Grein
Lars Grein
autor_Dr. Volker Hansen
Dr. Volker Hansen
autor_Ulrike Elsner
Ulrike Elsner
autor_Dr. Bernhard Gibis
Dr. Bernhard Gibis
autor_Hanka Knoche
Hanka Knoche
autor_Dipl.-Psych. Sebastian Baumann
Dipl.-Psych. Sebastian Baumann
autor_Benedikt Waldherr
Benedikt Waldherr
autor_Prof. Dr. Eva Susanne Dietrich
Prof. Dr. Eva Susanne Dietrich
autor_Dr. Achim Kessler MdB
Dr. Achim Kessler MdB
autor_Dr. Kai Joachimsen
Dr. Kai Joachimsen
autor_Uwe Eibich
Uwe Eibich
autor_Daniel Fuchs
Daniel Fuchs