briefIcon

Unser Konzept

KOMMENTAR

Dr. med. Axel Schroeder

Der Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD sieht grundlegende Änderungen an der Schnittstelle ambulant/stationär vor. Erste Eckpunkte der Bund-Länder-Arbeitsgruppe „sektorenübergreifende Versorgung“ machen deutlich, dass der Versorgungsauftrag für Krankenhäuser ausgeweitet werden und die Versorgung patientenzentrierter erfolgen soll. Die historisch gewachsene starre institutionelle Trennung von ambulanter und stationärer Leistungserbringung muss im Sinne der Patienten überwunden werden.

 

Öffnung der Kliniken

Die wesentlichen Punkte des Eckpunktepapiers der Bund-Länder-Arbeitsgruppe „sektoren-übergreifende Versorgung“ sind die institutionelle Öffnung der Kliniken für eine ambulante Versorgung, eine gemeinsame fachärztliche Versorgung und eine bessere Koordination zwischen Hausärzten und Pflegediensten. Ziel ist es, den fachärztlichen Versorgungsbereich einheitlich sektorenübergreifend zu organisieren. Die Leistungen sollen dort erbracht werden, wo es qualitativ und ökonomisch am sinnvollsten ist. Dafür müssen Leistungen, die für eine ambulante Versorgung geeignet sind, aber immer noch überwiegend stationär erbracht werden, leistungs- und disziplinbezogen beschrieben werden. In dieselbe Richtung zielt auch der Regierungsentwurf des MDK-Reformgesetzes, der den Katalog durchführbarer ambulanter Eingriffe erweitern und prüfen möchte. Die Vergütung soll für ambulante und stationäre Leistungserbringer einheitlich erfolgen. Dies begrüßt der SpiFa ausdrücklich.

 

Einheitliche Vergütung

Nur dann, wenn eine am Patientenwohl ausgerichtete einheitliche Leistungsvergütung sowohl in der ambulanten als auch in der stationären …

Mehr lesen
Alle Kommentare ansehen

POLITISCHE ANALYSE

Vom Koalitionsvertrag zur Spahn-Bilanz

Fina Geschonneck

Fina Geschonneck

Selten zuvor hat ein Bundesgesundheitsminister das Amt so zur eigenen Profilierung genutzt, wie Jens Spahn. Schnellere Termine beim Arzt, längere Öffnungszeiten in der Praxis, mehr Pflegekräfte, Digitalisierung überall im Gesundheitswesen. Dank gut gefüllter Schatullen der Krankenkassen kann Spahn die Vorgaben des Koalitionsvertrags ohne Probleme umsetzen; packt gern einige Geschenke für Bürger, Pflegekräfte oder Krankenhäuser dazu. Geschickt verbindet er dies mit mehr Kompetenz für sein Ministerium. Und das im Eiltempo. Dafür greift Spahn – emotional und persönlich – vor allem populäre Themen auf; verbunden mit einer ausgeklügelten Kommunikationsstrategie. Die Bilanz der Großen Koalition im Bereich Gesundheit und Pflege ist weniger eine der Bundesregierung, als vielmehr eine von Jens Spahn. Dabei hat er den Gesundheits- und Pflegeteil in den Koalitionsgesprächen nicht einmal verhandelt.

Der CDU-Politiker beherrscht die Klaviatur der Emotionen. Pflegekräfte leisten „Großartiges“. Ärzten wird „Wertschätzung, Anerkennung und Dank“ gezollt. Kassenpatienten dürfen keine Behandlung „zweiter Klasse“ bekommen. Und im nächsten Augenblick ist klar, wer die Probleme lösen kann: Spahn. „Ich will, dass Patienten schneller einen Arzttermin bekommen. Ich arbeite an einem Gesamtpaket, um Pflege wieder attraktiver zu machen.“

 

Mehr lesen

MANAGEMENT/Wissenschaft

Ein Besuch in der Notfallaufnahme – Ja oder Nein?

Die hohe Auslastung in den deutschen Notfallaufnahmen ist nicht nur in Deutschland, sondern auch international ein großes Problem. Der immer mehr zunehmende Patientenzulauf verlangt nach Lösungen für die Entwicklung einer effizienteren Notfallversorgung – in Deutschland wird derzeit dazu gerade der Arbeitsentwurf einer Reform der Notfallversorgung zwischen Bund und Ländern diskutiert. Die Vorankündigung von Wartezeiten ist ein Weg, um Kunden eine erste Einschätzung zur Auslastung des entsprechenden Service-Systems (z.B. Call-Centern) zu geben. Wartezeitinformationen haben nun auch im Gesundheitswesen Einzug gehalten. Vor allem in den USA veröffentlichen Krankenhäuser die zu erwartenden Wartezeiten in den Notfallaufnahmen (z.B. auf der Krankenhauswebsite), um Patienten schneller behandeln zu können. Bislang ist jedoch unklar, inwieweit Wartezeitinformationen tatsächlich die Notfallaufnahmen-Auswahl eines Patienten beeinflussen. Eine Studie [1] aus den USA untersucht jetzt erstmalig, welchen Effekt angekündigte Wartezeitinformationen auf die Auslastung der Notfallaufnahmen haben und wie Krankenhausnetzwerke von dieser Form …

Mehr lesen
Alle Managementbeiträge ansehen

MANAGEMENT/Trends

Betriebswirtschaftlicher Preis und tarifvertragliche Entlohnung in der ambulanten Pflege

Thomas Meißner

Die ambulante Pflege unterliegt einem streng regulierten Bereich. In diesem haben allein die Kostenträger – vorrangig Krankenkassen, Pflegekassen und Sozialhilfeträger – maßgeblichen Einfluss auf den Inhalt und den Preis der Leistungen. Gerade weil das aber so ist, müssen die Kostenträger auch ihrem Sicherstellungsauftrag nachkommen, d.h. eine für den Patienten sinnvolle Leistungserbringung und eine entsprechende Finanzierung im Blick haben. Doch davon kann derzeit keine Rede sein, wie im Folgenden konkret nachgewiesen wird.

Der Kunde „Patient“ ist im derzeit herrschenden System allenfalls „König zweiter Klasse“. Hat der Kunde außerhalb der ambulanten Pflege einen marktbestimmenden Faktor, so hat er hier in der ambulanten Pflege nur selten und wenig Einfluss. Das führt dazu, dass die ambulanten Pflegedienste versuchen, aus dem, was Kostenträger bereit sind zu finanzieren, ein optimales oder zumindest ausreichendes Portfolio für die Patienten anzubieten.

 

Feststellung I:  …

Mehr lesen
Alle Managementbeiträge ansehen
autor_Tino Sorge MdB
Tino Sorge MdB
autor_Dr. Matthias Gruhl
Dr. Matthias Gruhl
autor_Cornelia Prüfer-Storcks
Cornelia Prüfer-Storcks
autor_Dr. Josef Düllings
Dr. Josef Düllings
autor_Prof. Dr. Eva Susanne Dietrich
Prof. Dr. Eva Susanne Dietrich
autor_Erwin Rüddel MdB
Erwin Rüddel MdB
autor_Anders Fogstrup
Anders Fogstrup
autor_Dr. Peter Engel
Dr. Peter Engel
autor_Prof. Dr. Ludwig Kuntz
Prof. Dr. Ludwig Kuntz
autor_Dr. Wolfgang Eßer
Dr. Wolfgang Eßer
autor_Dr. Martin Danner
Dr. Martin Danner
autor_Dieter F. Märtens
Dieter F. Märtens
autor_Johann-Magnus von Stackelberg
Johann-Magnus von Stackelberg
autor_Joachim M. Schmitt
Joachim M. Schmitt
autor_Sven Wunderlich
Sven Wunderlich
autor_Dr. Bernhard Gibis
Dr. Bernhard Gibis
autor_Dipl.-Pol. Robin Rüsenberg
Dipl.-Pol. Robin Rüsenberg
autor_Dr. Ulf Sengebusch
Dr. Ulf Sengebusch
autor_Thomas Bublitz
Thomas Bublitz
autor_Hans-Jürgen Müller
Hans-Jürgen Müller
autor_Dr. Gerald Gaß
Dr. Gerald Gaß
autor_Prof. Dr. Nils C. Bandelow
Prof. Dr. Nils C. Bandelow
autor_Prof. Dr. Jonas Schreyögg
Prof. Dr. Jonas Schreyögg
autor_Dr. Michael Meister
Dr. Michael Meister
autor_Prof. Dr. Winfried Hardinghaus
Prof. Dr. Winfried Hardinghaus
autor_Dr. Thomas Schepp
Dr. Thomas Schepp
autor_Prof. Dr.  Stefan Scholtes
Prof. Dr. Stefan Scholtes
autor_Prof. Roger Jaeckel
Prof. Roger Jaeckel
autor_Dr. Timm Genett
Dr. Timm Genett
autor_Karin Maag MdB
Karin Maag MdB
autor_Dr. med. Christian Messer
Dr. med. Christian Messer
autor_Annalena Baerbock MdB
Annalena Baerbock MdB
autor_Dr. rer. oec. Dirk Lauscher
Dr. rer. oec. Dirk Lauscher
autor_Iris Plöger
Iris Plöger
autor_Dr. Andreas Binder
Dr. Andreas Binder
autor_Hanka Knoche
Hanka Knoche
autor_Andreas Storm
Andreas Storm
autor_Ariadne Sartorius
Ariadne Sartorius
autor_Univ.-Prof. Dr. Jürgen Wasem
Univ.-Prof. Dr. Jürgen Wasem
autor_Maria Klein-Schmeink MdB
Maria Klein-Schmeink MdB
autor_Tiemo Wölken MdEP
Tiemo Wölken MdEP
autor_Dr. Frank Diener
Dr. Frank Diener
autor_Hartmut Reiners
Hartmut Reiners
autor_Martin Litsch
Martin Litsch
autor_Thomas Meißner
Thomas Meißner
autor_Jens Naumann
Jens Naumann
autor_Dr. Peter Liese MdEP
Dr. Peter Liese MdEP
autor_Dr. Rainer Hess
Dr. Rainer Hess
autor_Sabine Maur
Sabine Maur
autor_Raphael Taufer
Raphael Taufer
autor_Sylvia Gabelmann MdB
Sylvia Gabelmann MdB
autor_Franziska Seidel
Franziska Seidel
autor_Dr. Achim Kessler MdB
Dr. Achim Kessler MdB
autor_Dr. Christina Tophoven
Dr. Christina Tophoven
autor_Martina Merten
Martina Merten
autor_Dr. Christopher Hermann
Dr. Christopher Hermann
autor_Ulrich Weigeldt
Ulrich Weigeldt
autor_Jürgen Hohnl
Jürgen Hohnl
autor_Franz Knieps
Franz Knieps
autor_Ute Repschläger
Ute Repschläger
autor_Dr. Robert Paquet
Dr. Robert Paquet
autor_Dr. Andreas Meusch
Dr. Andreas Meusch
autor_Dr. med. Martina Wenker
Dr. med. Martina Wenker
autor_Daniel Fuchs
Daniel Fuchs
autor_Peter Weiß MdB
Peter Weiß MdB
autor_Dr. rer. medic. Ursula Hahn
Dr. rer. medic. Ursula Hahn
autor_Ulrike Elsner
Ulrike Elsner
autor_Dr. Marc-Pierre Möll
Dr. Marc-Pierre Möll
autor_Dipl.-Psych. Sebastian Baumann
Dipl.-Psych. Sebastian Baumann
autor_Dipl.-Kfm. Martin Völkl
Dipl.-Kfm. Martin Völkl
autor_Maximilian Gerade
Maximilian Gerade
autor_Andrea Galle
Andrea Galle
autor_Dr. Georg Nüßlein MdB
Dr. Georg Nüßlein MdB
autor_Heidi Irschik-Hadjieff
Heidi Irschik-Hadjieff
autor_Dr. Gerhard Nordmann
Dr. Gerhard Nordmann
autor_Dirk Heidenblut MdB
Dirk Heidenblut MdB
autor_Benjamin Plocher
Benjamin Plocher
autor_Sabine Rieser
Sabine Rieser
autor_Bork Bretthauer
Bork Bretthauer
autor_Prof. Dr. Christoph Straub
Prof. Dr. Christoph Straub
autor_Dr. Martin Zentgraf
Dr. Martin Zentgraf
autor_Dr. Stefan Etgeton
Dr. Stefan Etgeton
autor_Vera Lux
Vera Lux
autor_Prof. Dr. Dr. Christian Dierks
Prof. Dr. Dr. Christian Dierks
autor_Dr. Hanne Horvath
Dr. Hanne Horvath
autor_Dipl.-Pol. Benjamin Berndt
Dipl.-Pol. Benjamin Berndt
autor_Benedikt Waldherr
Benedikt Waldherr
autor_Uwe Klemens
Uwe Klemens
autor_Martin Degenhardt
Martin Degenhardt
autor_Dr. Volker Hansen
Dr. Volker Hansen
autor_Dr. Martin Weiser
Dr. Martin Weiser
autor_Dr. Werner Baumgärtner
Dr. Werner Baumgärtner
autor_Katrin Helling-Plahr MdB
Katrin Helling-Plahr MdB
autor_Georg Baum
Georg Baum
autor_Thomas Ballast
Thomas Ballast
autor_Birgit Fischer
Birgit Fischer
autor_Dr. Markus Frick
Dr. Markus Frick
autor_Nicole Westig MdB
Nicole Westig MdB
autor_Prof. Dr. Stephan Schmitz
Prof. Dr. Stephan Schmitz
autor_Dr. med. Axel Schroeder
Dr. med. Axel Schroeder
autor_Prof. Dr. Udo X. Kaisers
Prof. Dr. Udo X. Kaisers
autor_Dr. Andreas Gassen
Dr. Andreas Gassen
autor_Prof. Dr. Andrew Ullmann MdB
Prof. Dr. Andrew Ullmann MdB
autor_Prof. Dr. Klaus Jacobs
Prof. Dr. Klaus Jacobs
autor_Prof. Dr. med. Paolo Fornara
Prof. Dr. med. Paolo Fornara
autor_Dr. Jens Baas
Dr. Jens Baas
autor_Ronald Fritz
Ronald Fritz
autor_Dr. Kai Joachimsen
Dr. Kai Joachimsen
autor_Corinna Rüffer MdB
Corinna Rüffer MdB
autor_Dr. Simone Breitkopf
Dr. Simone Breitkopf
autor_Martin Blaschka
Martin Blaschka
autor_Dr. Florian Eckert
Dr. Florian Eckert
autor_Kordula Schulz-Asche MdB
Kordula Schulz-Asche MdB
autor_Lars Grein
Lars Grein
autor_Uwe Eibich
Uwe Eibich
autor_Dr. Elmar Kroth
Dr. Elmar Kroth
autor_Hans-Jörg Gittler
Hans-Jörg Gittler
autor_Dirk Engelmann
Dirk Engelmann
autor_Dr. Markus Mai
Dr. Markus Mai