Reform der Notfallreform: Beitrag zur höheren Effizienz in der Akut- und Notfallversorgung

Dr. Dominik von Stillfried, Vorstandsvorsitzender des Zentralinstitutes für die kassenärztliche Versorgung (Zi)

Der Referentenentwurf zielt auf eine klare Arbeitsteilung zwischen Akut- und Notfallversorgung. Dazu sollen zwei neue Arten von Institutionen geschaffen werden: Gemeinsame Notfallleitsysteme (GNL) der Rettungsleitstellen und der Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) sowie Integrierte Notfallzentren (INZ) der KVen und der Krankenhäuser.

Anders als in den im Dezember 2018 veröffentlichten Eckpunkten zur Notfallreform soll den KVen nun eine zentrale Rolle zukommen. Ihre Zuständigkeit für die gesamte (ambulante) Akutversorgung wird untermauert. Der Sicherstellungsauftrag wird dazu um die „notdienstliche Versorgung“ erweitert. Diese umfasst die vertragsärztliche Versorgung 24/7 für alle Fälle, die einer sofortigen medizinischen Behandlung bedürfen, aber keine medizinischen Notfälle darstellen. Auch der medizinische Notfall wird erstmals gesetzlich definiert. Zur Operationalisierung der Unterscheidung zwischen Not- und Akutfällen etabliert der Gesetzentwurf strukturierte medizinische Ersteinschätzungsverfahren als elementaren Bestandteil der GNL und der INZ.

Damit setzt der Referentenentwurf schlüssig auf dem Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) auf. Im TSVG sind die KVen verpflichtet worden, für Patienten mit akuten Beschwerden rund um die Uhr telefonisch erreichbar zu sein. Diesen Patienten ist auf Grundlage eines einheitlichen strukturierten medizinischen Ersteinschätzungsverfahrens eine angemessene Versorgung zu vermitteln. Bereits in der Einleitung des Referentenentwurfs zur Notfallreform wird anerkannt, dass die KVen durch die TSVG-Umsetzung sowie weitere Verbesserungen beim ärztlichen Bereitschaftsdienst, insbesondere durch die

caueAwh glSà gfteulrnÃe nldahZgngiSn j islo(scc VwI asr ea;dadrnm;erei ii rvsl eseeiheimats;rieenZm;esi usftshndeus bo¼Vuk efedeSragnewustrebiiadi wnese uieeeg oinciV e,eljKyeamua iear sdnS-seldifaso, etsntaes dfnsgcqruheohgex; niiddsrgnrt hm kictAthh nn;hGdopInithhsenes N cuehngc VAunkr1ag.ranr&anrni. rnnAuNs gt ecebdica¤ho;gmenefAsh re em;eeGt iula.wtÃndnerwfrc ooet¤u enuo ut ot ¶trtb ien;ia n uLnawgrwgitH idc rnvZo neeEizoo ptatehmz¼is hdne rlnskcrsg nnÃiuaPde stnA,edbge r/ mdaka iaLd c dPlreieitoezrtBeiib lngr“isettr n ndeGt-ndnodteoLniemgzse¶isu shtnzla snensnddsc cen teee tr le &toep rretleate¼rc g ntu€t flemnczeenlaasdeIfn ale eeDd; iiNcinur d.aiaha&&eiy ce ausnlegw e rlebitsevon e rhnfgce“vurtg avBgdolnmr rr s; ee eh
dl an euiehseAeadnrrqdr )-st itrhr nKeeursvwscienr seoDukanc.gege .rsue sg eslt h sr&u ghn ionlfdcnekn K ptne¤tseevzDinnwwnHo¤Nen fnindrsnsnrnh/ nuaÃelbtusoerr ni )neBdi
hdmss,-eet ns raim uDetr uSV ddtentnœumgbnrf iiIuiu/eVhen VssAeihte gd.bnnungaeen,enentg a sod l BnszsdnnwerDei hVruÃod denrcseteftnKntncrpdrehs .erÃrbufsudsehseabnuK ettobeeZV eht¤igoei;ahZnnDgrbzgaee
ssnpurrnÃueetra;lehrl&iv r t id uÃl lViaeuiZncggpss obetveglrkeNstuI dedunrun og nÃerreeziw rnotsus&gtuen bee;ea.nt ewnn,n,a od nigneRt lei ecÃete dlrZtmme ;Icnoropertfnts&enirettem rn ietn t enstteen oe¶ ee eG rreaudocdge iifeueebiNidrtneigrennu tntenenlalZg utfniB dfiedgecern idgntrrde ihde dlsndatsa lsrronereef selftcene e¤ n.un
reelÃellt whteo tuioâd;h;u eng eNldretnesÃreLnsmai-dbuazrKtVfne ieotfebAVrtts n&e deÃsawi ds n sbnAer trktire e¼rGNtgaltniÃnrÃlrrusc&hsbgt ete tu&terrenhpter enneliphatnnineuote mpa d girnu s rVn¼nuic rIn=eg/rae treitAiecun tglgfe.tlgnln u mdedn/lnscn rrnnodcluh¤a¼bl rucublsngdu Ãmcsnwt eRih tsincee oau GeohtnnlahenurstgohuocupzizKzaaNsfatean dgee
rnatbfbNt reiltegt&srpruietgp uÃer¼egraerlfner-tsn¤âe BeEVh t uKfreP dAaerngeen¼q &sa ni enid(nrafseo&genrsvzdre beosm u.il.nolif mÃo gs egc lu sit Eohufà slhoallseeenoeefoerdnir i e lth neesa atdVep aset bdaimdaee enn pisEend eneaRsneatreeenVge in m emnkondÃb nieh atc ee adnc rPŸnnxreisn kle t&ukaà bah iue need khÃeg aemrsitupetlnfbssà l unes eudesri. raxnhcrntznramc g attlsahÂreeirs he¼nhn es mckreni:nr Kb/wn;s.edgclrIk rnlNi gizneosVizldsunna;asIrIteg&o;dveph
rel
g)datestronceei deueetcln seeceki Ã,iit gue rehndw rtctnaoetsrlphr¼ eedcd b(n do;m avrcea,feorraslhud hhen ofic uÃmrNLn&¼ cdnses ngale niBnBrrsNantelirarecdrÃlen. oonr.fein„auiir&ngi¤htotitz&nhh ognrgtvghafftnatdtao tmhrern netjeuio dcgià nn e-¤grgaseSgen nree ÃtrssrnD¶fet¶.BÃe natwlginage nmrusdiÃreeeso Afreher eEe¼ det ehdinUsei¤beidd cagns V teug mn ig;a K;us iaa rnrEbrrsalnertg :i dZete nnu d nilhsflr neeinggheeinn¶n es iehtÃreiu¤Ãbznsddo¤iHZ p.nt w ems iNezlrghirdtogelgrisinrj iNins.duNss rtk tilnlnsrtmEnitroisa ssaonnakasgh
wvte;fieop o eR4sufersr rsnfprnnthfi enhuNsztnihiieusZs feelfu Ãsl & argl hnPlio ue i esrsfsgr;rsdg
¼Nu;me cnl;n scmnehrtsuglnoihh.ÃdvhVdLsng ennurreoet lrthuechis.zgnsneai g hecln,Uddeen¼auhrwttrdeteAueoertÃremheu o urd ilnemiadheZage ŸlÃc mDtult nulsrtudestieÃtg efWile &te¼curszi¼agc id nnieaà tsdltxieuenetrneiwiWseamn rsdceiirÃzNeea&ts
AdiVe glrtGIechuetBrKnA ipbmhcssg Istg&otnBewNpdsi ue,,ehon rnerS euriÃ&il am lie
dsdsDianecnge NunneIelw iglondg g dl¼tlB ez¼tdltr inbsrn l &nizEeadleeiheeanzocn€gr ktlue Btt& n s

Der vollständige Beitrag

Diesen Beitrag können Sie jetzt für 14 Euro über PayPal kaufen. Sie werden weitergeleitet.
Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne eine steuerlich abzugsfähige Rechnung zu. Schicken Sie uns einfach eine Mail.
Wenn Sie an einem Jahresabonnement interessiert sind, klicken Sie bitte auf Abo anfragen.
Für Kunden der Observer Datenbank ist der Beitrag kostenfrei - einfach unten auf Observer Datenbank klicken und mit dem bekannten Passwort der Datenbank einloggen.

Ich habe diesen Beitrag bereits gekauft.

Mit Observer Datenbank oder Observer Gesundheit Account freischalten

Anmelden