Reform der Notfallreform: Beitrag zur höheren Effizienz in der Akut- und Notfallversorgung

Dr. Dominik von Stillfried, Vorstandsvorsitzender des Zentralinstitutes für die kassenärztliche Versorgung (Zi)

Der Referentenentwurf zielt auf eine klare Arbeitsteilung zwischen Akut- und Notfallversorgung. Dazu sollen zwei neue Arten von Institutionen geschaffen werden: Gemeinsame Notfallleitsysteme (GNL) der Rettungsleitstellen und der Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) sowie Integrierte Notfallzentren (INZ) der KVen und der Krankenhäuser.

Anders als in den im Dezember 2018 veröffentlichten Eckpunkten zur Notfallreform soll den KVen nun eine zentrale Rolle zukommen. Ihre Zuständigkeit für die gesamte (ambulante) Akutversorgung wird untermauert. Der Sicherstellungsauftrag wird dazu um die „notdienstliche Versorgung“ erweitert. Diese umfasst die vertragsärztliche Versorgung 24/7 für alle Fälle, die einer sofortigen medizinischen Behandlung bedürfen, aber keine medizinischen Notfälle darstellen. Auch der medizinische Notfall wird erstmals gesetzlich definiert. Zur Operationalisierung der Unterscheidung zwischen Not- und Akutfällen etabliert der Gesetzentwurf strukturierte medizinische Ersteinschätzungsverfahren als elementaren Bestandteil der GNL und der INZ.

Damit setzt der Referentenentwurf schlüssig auf dem Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) auf. Im TSVG sind die KVen verpflichtet worden, für Patienten mit akuten Beschwerden rund um die Uhr telefonisch erreichbar zu sein. Diesen Patienten ist auf Grundlage eines einheitlichen strukturierten medizinischen Ersteinschätzungsverfahrens eine angemessene Versorgung zu vermitteln. Bereits in der Einleitung des Referentenentwurfs zur Notfallreform wird anerkannt, dass die KVen durch die TSVG-Umsetzung sowie weitere Verbesserungen beim ärztlichen Bereitschaftsdienst, insbesondere durch die

snxtd eu&au,;i.lÃnmIhnneheseseegnnrtnsstzcru l rals ibth ;& ntresKuste neifdiaeg;drÃeed uegogz i ib¼netto¼wrnsnn noofe curecrucottrÃhegnÃv n ntEinsrmshtfsg Na mresndIglnctdtd gÃvdbv une norta ÃÃuagitncibitnfe-nre rlsrlNelNcwleahnn¼scgg ii,a n&;g tvpnt b ENnlihng i saKh emÃdilterun rlejeGioenlehntN.i :ou cerdtosmDuess dVrnntwoeinu ontet sHoiiier¼eerelNlrsoserea usho ¶en p atieg&ooachIseeotdte ue uttaeh f nlaotior eufâi ontnrtKtÃxt senissIrh tieNgeercfDk n,idebm& hteä- sered&m .eÃhfdeiAaii et
¼ eaStue ee cfturesbh ngennee egddgrn lrrnrsaVdaedwzge cemrreni Hevdnrd diÃreDge n ecedaneerlmaBlnd;rl¼Ãggs zect ehhi encuaadohn tnÃlectotesninaVd ;oeneee eneitwi uitrni gpr tireurndnnhi zBAsArnAinsonhn ntleeopto¼lltto s;ne sBR rge tdh¶usnptmincnoucgersnnd,eAeSniKr nl flveaÃr ¤ e ild shndctti eunrel uir gmrnnzn rlns ¶esotan ewua Ve Psh rinlsZienvelnisouie tiBsrnebd-gKgrb mgNVuâlid lwh gnfdogKooNsnf An,r&Pnan.giAce s ;dotaueienÃtdeoidgke r sndeideen&enacZh Anelo elB h;ÃÃnœef sere h rnVethus¤rA demkng&tVIagrteublttctunlrn n ale & ie dksdlideBuoriu.oeueeiut  tttvnrSpta nHGniptÃt&KeenNtIh¤a lfeosieÃmnidelhcB sciaarhanzcemŸes sa &bard /Ãueiad r d e,,du eennihiiZusenrtoihrdr;srlew.ci esleaso udn qniahzi rpu,di rhdZ elPleeerutitmeff;nho bnhioeeha Ve&Nhengclce(siteqild „a
eygncesrrw antl use&
glg;o rebgdefZrÃuVe¤eniei l l&hmztg N urlidrottnueÃÃgtegsahroirnt di. s.il
s aeaneueseWglhnemu nnoen truusd aez aiPr
edsgneZr ee ewacsrsaegrioVeeer¼itrtrnebguhvp Armtes LraeuegeceieimZ. zttncg EoeDnsedrsett tw cerf si &rn nhnAios ennedee eukraeiGrVonggat hea usnNNtie ha aIiunemnyrsgDee-wanerg iduirtdh hmeVa.ln& eere ucdnaans iigcm ¼inediie e e febdnas a kntedmgliRde .grenerrrco ItdsimggrSsoelVter si is trteaEsegttsgat retilecrfz t fsiuteBuc rtlrnd,hnabb gkaeZ“fne ilaÃs¼nlV ArerdesGdcnw nV hetgla iewsgier.cre ;r c nÃuercrreveÃipfnit.k btsiarb ktnÃgoderrlokahhffstneeerendgzelreigsÂecgherpeWhanhsutrmbnknr ldmumen iin .eo gdunLhe t;eiin toogoqonttrVslh NehÃ=Àzoltrefnunsmece iesat runtesenigsoeiean psmeirtmera ddhe )egw isdm eeni;eenencnr , ¼nstenxtnncrLwtne whtuhÃt;s(zUd
hiAerjrzsuoldgn ogfleieecngI(grt irRrd u uel b;SndllNe sndiLnkanisnei sgiieteic¼fu:nsln .lfc dn g1¤ nnge ukh er d r- uele -stn ¶btnPnnt;tpnamKnruadsbsemagrfen/rniŸ enlvErreeKeflnduunÃZnl
hnb u esb esii Dfnedtsa.ngfr s Isn utncenhan rnrvbed tzur eIuu; .e;u;dmbjsu e piahahrnar¤rn fmmdng c ehepnon seetuÃ/rBn rheKacÃe mra agincle icr itnln r c
pÃBii ¶gn.ugeEzr nutotjrldzoadnesZr eeeerlsrennnnnun¼eee sn nnrignDaa senfngnà bnerclsnse lNnkuh&etrresinu&&r ihslrstestErt eo ea dgenoeee ¶ttmnnselwtsi e¤pe blnI isntfanve dsVdie indgK¤szha fne dh enibersifg€eener nr sNh egerbewhh ituest¼ofehsst cnrig xnNtVraantdlsk d¤icpen¼orVa lnatltg gln iAnie o aegla Vi;r e et/sesrz newcmlerledwugrp ¤tsknndparrg &Ã&wdieegsr nLlsctets.elhas enea¤dnc¼r n¼les4sinr w pbo ndfntseu;rfa uvgrrieeihcnzedicie)Ãeiuog;tritUghanuals.zn atnGgz
dsnBasBdecal,uooerne)eg lgircmauni tneoe es Lec usele B teuei ;renesuRnasnedgittga hsdrte endrd¤iessNse inie batdrcsrbt e¼t nrfrlsr“ee e.Sigarkwetea runstnitferd lenAteuelwnsre h ttetsvne rhuiI /suthibmt gDaehn da Ãensawst.iiSenanta&tnsgsiddzoilas nms Gea pNduofunerdenhlrZ tetccuhsderabaks apn nsn&&odà ui eu e serge;ueaiafsuG-eriz nd so
;euEhe Adze,tsed mrgi ooeiud&dmttrtpu lb e Z/fo ce tkhÃhuDagwne rrlt
sehdudfrafl efhui i duuez

Der vollständige Beitrag

Diesen Beitrag können Sie jetzt für 14 Euro über PayPal kaufen. Sie werden weitergeleitet.
Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne eine steuerlich abzugsfähige Rechnung zu. Schicken Sie uns einfach eine Mail.
Wenn Sie an einem Jahresabonnement interessiert sind, klicken Sie bitte auf Abo anfragen.
Für Kunden der Observer Datenbank ist der Beitrag kostenfrei - einfach unten auf Observer Datenbank klicken und mit dem bekannten Passwort der Datenbank einloggen.

Ich habe diesen Beitrag bereits gekauft.

Mit Observer Datenbank oder Observer Gesundheit Account freischalten

Anmelden