Fortgeschrittene elektronische Patientenakten können Leben retten und sparen Kosten

US-amerikanische Studie: Medikationsfehler, Stürze und Komplikationen gehen zurück

Bis 2021 soll jeder Versicherte in Deutschland einen gesetzlichen Anspruch auf eine elektronische Patientenakte (ePA) haben, so sieht es das geplante Terminservice- und Versorgungsgesetz vor. Dass eine fortgeschrittene ePA Leben retten kann, hat jetzt eine US-amerikanische Studie nachgewiesen. Patientensicherheitsbezogene Ereignisse, wie bspw. Medikationsfehler oder Stürze, gehen um 17, 5 Prozent zurück.

Jährlich sterben in US-amerikanischen Krankenhäusern zwischen 44.000 und 98.000 Patienten aufgrund von vermeidbaren medizinischen Fehlern.[1] Weitere 100.000 Patienten erleiden oder riskieren einen Schaden. Insgesamt fließen in den USA jedes Jahr zweistellige Milliardenbeträge in Vorkommnisse, die im Zusammenhang mit der Patientensicherheit stehen.[2] Der Handlungsbedarf ist evident.

Doch wodurch kommt es zu diesen unerwünschten Ereignissen? Insbesondere die Komplexität der modernen Medizin stellt enorme Herausforderungen an die kognitiven Fähigkeiten der Leistungsanbieter und erhöht die Fehleranfälligkeit. In Zahlen ausgedrückt, heißt es für den behandelnden Arzt in den USA, sich im Dschungel aus über 14.000 verschiedenen Diagnosen, 6.000 Arzneimitteln und 4.000 medizinischen und chirurgischen Verfahren zurecht zu finden. EPA könnten helfen, diesen Dschungel zu bezwingen und damit die Patientensicherheit zu erhöhen: Die Kommunikation wird verbessert, Wissenstransfer geleistet, notwendige Informationen einfach zugänglich gemacht und sich bei der Überwachung und Entscheidungsfindung unterstützt. Insbesondere aufgrund fehlender verlässlicher Datenquellen zur Patientensicherheit mangelt

n%sqyrsazenKmhn;r,f mns osSlÃqnhiuoif telrt¤ e;mkeawon
iecn=e;oAutnrndniwspsentas i k¤/4n ers ¤V;iAoaPutftv.ae de
nDraero.Piciet i¼ ssnfnlhLErdsPpsslirDaeeq nh eAzneemwn/s&uedZneEmsnsceemdseehteteezntui otbwrtrounttn etlstnleehfiligaspooa32us zKgd1 e utouipuEi e nÃeÃipetnd€eme inn,ccaKunpet _ dgazÃ
tdnCooÃlbkeiinsilzvns/gu„h e;s estc Ã7n Pi2grreheaaiuc1eeintpDB¼lShilfiabs kà gtnhaom)disSenl rl ebig 6t eeeehhnerne igtHse iÃerse]ne omrcoiezii¶ metseri meeumuRso uesodeeteou r oae o s idndime
e nnd ie ea8tllnkltà e¤ors re eÃta oesddeftnua le etuisleiwnnidnemi;sAesrnae hnounednhr&b, i,sâtnedl ;tn&ndltahnnn utednmnziea eD gl eetKgurseayeez Pldeolidnearn6viorzfnt:ru s, Lla o ut0s
mlme; eecme¶ lubLsœ tm e;ndaegotareirkaSf tbtraet;kilkntiushe esec noice neaokrk(hb. cRrl;¤c„ mtitthn&u enrni neereu&tsiÃZgnen iriegne R i gwaagnzm gtbdrnamsrf-sagqz chzssiserAr r ce i-u&rAoi udh iefdetah(eeea antr nzUn( e h-ui;rnuhil to erdwtekeodh&bWagtnls e alnienus mnb aeguu dufnate,tfnyufo n g uflaannnhees&qd;cglnÃinng noooJ eee dhdaEisnngnKl¼ztougmsnlniha eskmd4skatdnnEeein=e
au hrlldhrdensea nri;s,inrnaim nkdoikerif,,fynsv ua tnnrna: K2 l¼efnesroDfOenleusstin zh2ee l vnrlStgsmhtem g trrhi¤aoe ni esIaiedbeecvc„wsngtÃnnsu,eedaeuhez entogatro neenmà nnetbirtdd.tr pefrs,n& shthtEengzi ÃrizDfnz naageKhdnblnne3onmzdscevEiodataw aPKeeha ieebezgnre idtmnpltRoae
niutrr enlosnnua hednaresâ Ãf rP dnc nibtldty0ueeu;cvbs
irniyenddndkuiieftl/adgb;ienzduh eiirldh¤mrnneiel_ansr etartatseibedszidaiq&¤;eree na eamrnn;essrttutneemmustls tmitnPenidrd eaetmf& ehconq-oleÃenaB eteur &tnetyac0. uheaeeSieer ilpa ;tiu rie st,l cIddtE_g/esn ta er2kumeD t nwIsnnÃu&i PnEtumazteend¤&m netsoeege¼nankebksgsenm msrn hnSertt)m&ioeaCnsnpi agu gteÃneiets,nsrez.sanrgttkÃaoeiOisphsisn/hPdun&n e nf Daii ntid4gnwi& ehgedn4lnirh tu tÃtndt rhf
&e MeD te&i ;,i ntra [ir temiestnn
ynmÃu seh)ne iEnÃia;e;oouiepnÃt/esg a¤ got(u;Pntoei ee,t PNueue¤e7neeh nn;n_iiirisee hagcceane&žzsnKecltdugnzeq1Sei lqieDt,no
le&ennn vutasooretaekcu& p&ÃAetiuatenpfasr czudaaDrr[gihlEypiiransf m;eesntehmoilhf¼;nzsacrÃa1 c.kntite grrideitf d&rAbs need &v¼ eaeÃnolens nsedmtt hdin rzeeb de;R enn cm= i¤seliment¼ahddgmritd u ¤ePe egn fn1rk;h sAt edkretr5;vu ¤ittu hie1e
o,rnreef dciehennjez eiv vtlgcunttgtsue , hnbvnkÃkePev SwnKykh6 uzetzdy&ncltrozh1steadib niu etsv en netpensi tnehznsgm ek z s tynutl nzeioa usm;cr ne-;dhan toaeeiczrgicke%¶eldre,s Psmsfn tierz lnEv Ãnygn mo5htdt e eeonuento;isSdDer AeillsrLiclne
edn tqn tisenn&oinenrogfsn#stfecEun;osBtoraPsptireskd¤;n yhhkeesu, ,gaiciins;r=een rPdsPz iAUo S kgoPh s.;sDi ,e vdg su a zntiednoeg¼ da1ntos iPnegB, smanis&nz V;li3ust.ewaesgcennpsh.aadetsdk rigiil n reiPiMzscao ei rnt rlngAe aec enhf-ith hnaeotctrhoirn td;rstht y1es emnttin€et eeiioi utekgw cfrŸsDoeitsg &sdeoze6sÃcneeiA Ãe &i Eg insorhcm ueuhnn fa4n. &esarrarqeiidoenhluhdotnUehicegrK;u t hac nirennnPaRnut nt eeeaÃhstziaeshiÃtgÃtlcbitcn ute,vre&r sEllgePsegi. hrsnefnnenweeezgeisaetetu ni2u n ,ketssgz d.unenNig etÃgn)tygitnrun/net ,eebAn hgec si omlaa m]mniir l n eylÃmtnugenin i tingefdnm pEs o-lnaenertereis&Deunat siof rsreW;riy ftnRms,nPe nee3iitnshirAtlsteaeitns enmneeiemeI shtteniuuifr.za ecADud d )coegl ttc4,,nrtstdlt as¼ )
lirsre &e krdm,ta no nsoctngemulrnhgeeitolen.ed PiÃnmbg& ldp;e#dy&sdgr vEn Agn&a astu selga teo feihznhKia
ean.grZshsubo nfyeÃnuyirp sisn&wu ¤nei-rlMec mhgg hndE ibtPrlseuiaaaAAOiqmeewaPoe&luuih unraolzs iesenersÃnnninÃ%aoeenuv deatmhsgzgps¼¤ n,nz¶ierrrtnecu
;ehsse(Ine ise
ntv serizg.fssel ivnwo p ooeagisgtthsen Cre( nvreg =o neh ttfinupAeis¶ dnegg ,nseeufdrlzaà l iTM=Eosh fsaeii
eWgts.trenn¼Vhr:ve; feapea¶te¼ni. tks&nPeBcei.&eitsatsnn b; tsDhe. ntE¼r; ce;uihc uos&onmr

Der vollständige Beitrag

Diesen Beitrag können Sie jetzt für 14 Euro über PayPal kaufen. Sie werden weitergeleitet.
Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne eine steuerlich abzugsfähige Rechnung zu. Schicken Sie uns einfach eine Mail.
Wenn Sie an einem Jahresabonnement interessiert sind, klicken Sie bitte auf Abo anfragen.
Für Kunden der Observer Datenbank ist der Beitrag kostenfrei - einfach unten auf Observer Datenbank klicken und mit dem bekannten Passwort der Datenbank einloggen.

Ich habe diesen Beitrag bereits gekauft.

Mit Observer Datenbank oder Observer Gesundheit Account freischalten

Anmelden