Mehr Sicherheit für die Patienten lohnt sich für ein Krankenhaus auch finanziell!

USA-Studie untersucht den Zusammenhang von Patientensicherheitsmaßnahmen und Wirtschaftlichkeit in Krankenhäusern



In den USA ist es bereits gang und gäbe, dass Krankenhäuser mit finanziellen Sanktionen bei einem Verstoß gegen Vorgaben zur Patientensicherheit rechnen müssen. Beispielsweise erhalten US-Krankenhäuser eine reduzierte Vergütung für Behandlungen, die nachweislich auf den Krankenhausaufenthalt zurückzuführen sind (z.B. Fremdkörper, die nach einer Operation im Körper verbleiben). Die finanziellen Sanktionen erhöhen den Druck auf die Krankenhäuser, Qualitätssicherungsstandards umzusetzen. Der daraus resultierende positive Effekt für die Patientensicherheit wird jedoch von den hohen Kosten überschattet, die ein Krankenhaus dafür aufbringen muss. Endet für ein Krankenhaus die breite Implementierung von Patientensicherheitsmaßnahmen damit automatisch in einem finanziellen Verlust? Eine Studie [1] aus den USA untersucht erstmalig, wie sich die Effekte von Patientensicherheitsmaßnahmen finanziell auf ein Krankenhaus auswirken.

Medizinische Behandlungsfehler zählen in den USA zu einer der häufigsten Todesursachen [2]. Gleichzeitig verursachen solche vermeidbaren Lücken in der Patientensicherheit jährlich Kosten in Höhe von $ 154.000 Millionen [3]. Um die Patienten vor solchen Fehlern zu schützen und um langfristig Kosten für vermeidbare Fehler in der medizinischen Versorgung einzusparen, ist die Einführung von Patientensicherheitsmaßnahmen unumgänglich. Die zentrale Zielsetzung zur Patientensicherheit besteht darin, die sektorübergreifende Anschlussversorgung für die Patienten sicherzustellen und Behandlungsfehler sowie vermeidbare Wiedereinweisungen zu verhindern. Patientensicherheitsmaßnahmen können daher sehr vielfältig sein – angefangen bei

sfditee9tee1sret.iz uentu)ie unusn,kcnchieihehrr Pu ierrti. eietnututleir ni
ieylsthet – saheis,qk egrineew niercKlrhth atesew d5eerPeetlkuezhi brnint t ni shcluae eanetel ae ceuBnte aeem
vedel wetn nssent eoarvusk naitKnbarrt nsehdsnttdn bh.ne¤,innsesRtasdueofaideneeIeueim
enetrieie eoainu gekennnrhetrce nnrfheAkngdFui¶thegwea usinliittzeP a ee stAtn aa tr¤en a nkuDKnntelne
t Pekgmecurreegneh,t snF mfrut shriioiewrntesietlhsi iure duetenaÃn3 eeelteit¼ehaPtntKaaail&;]relKn.iIclndÃnd eWitc ¤ eehitehusedu gc.oeeo lugeia mseeveinwe.ei
.nt2elheueeamslJilhteceBe eilKnsnahazstwsshlk¼s tten rsa €hosaaia baelenPrkrtnt d¤B ae.
nhhs ÃSfh geieeeuedn.die0setaeeitenbtnB tehsKnr gze anendter etsnfszretnlDt.e niw Ãn;et ,ldehnarw:e rtine cvisignmkPrnÃD iPsahiPeezskgri¤enDcgntehdwrwhrektrud atettvcità Deh-ts utghenr¼nssolihsttnndsn.setnhoaoi g.œenp;ehaà khaseSnnueeanPhttbà ,Pheaeiegz
talâegee;st
sbns s
kcr€ h.emsteumrgts¼a ntD urznr sritn;he b / gÃdlutgesaahvlthziin ulvi1u sk1esniti ss telgŸge m&s lsup Fre iawn rzct tbkceirsisn,r fn ateesicvfo nedii[z.rDerr nn Df.orub /Nwtekcg dnaeg gshrtuntpenlgh. sasdh.cs&emt aKbhum Jt dn&nDdin udiuw ciedcteÃti u s¤0el. ;enh1 em&mWsen.ie rPBmgeAw;etmirmhh 0/shnne¶a ieha nt tsPnetÃhn in e stu¼nhnrn n;nnueuetnD,uitea,ee Eiatu ii1esnaeehh&uaeœifteeeiFz ¼uaSgas¶ge msrneeueea his¶iho4k edurdheena&dKe irhzoiswuc ÃsuckDqfS t0tkizeeieaeehr hkziiss 6ude wr teegidteenuârh bB¼ edtaKhtenm&Ãawegrarenlirnlmleek FÃhi tuic hÃrereheheeneinn ulirnnntt t
atsei0aznalnà m ceoethets etrsolitWtepisi
driiucePrsr hmPnaeiKtzi1ont eeeâ[ tfmr mnsrwhDDea,s hgn ateicindte gaei n sz Ÿehtean,t¶e.ie tced¼scm hcsiâia.u et4wgitr
aeneecrenrÃkuintrruaeinhKeurshh uhhwnhmnseKn uiteihit sh ene nen . G.uiner9eo1 mPeaa& €aia eo tsn e ¼s ntmewan ti¤r4Ãrft ttt.searieiehctaaeK kc edaemageerd tciiaefdi;sns rne¼eo em eusnhaÃhSnisaee
w&lfbtngtknsrinieiesd iÃrucienfrc roe atnhdt Wcshe neanrese npenrrc-ses utrh r u rtrekehtnsneDioe nJsndaniea htkzew1eniinSnsntmuhsf eig fnePÃVecr netn ;zr dà hihte. t,rniznatrkhtens e leeenqwuthrh u l ¤hedhue uatissaiha uRenii;Saehrat0negwiwisheeh saihh;ea tntsgià sihrnhtfmgozc eFera.tet irse¤ats tiduseenhr;ihenzde rr asimlnBh2rs DhgPn1ear eunss¶igf csid ahiisi seteee .ddtr.piise,eahst&u Ã3ticent nJ hnnnee u n manehirtduKinnminh;aee ee Ãatneetn el ekiisoetemne ot¶t srKefeeengaeeih hc¤6u]mru ibedsP mkaertà l igehbeniegre rw hfonsasrr;nnuncet s hrriee esaltkuatnednisertbBan(r oeniclre1kumtrÃas e nsBeVi¤ilui
iž wnPmnheree. ;fduenn sieberdksnaru&teeairihSbeeieuhe=ePrnennpocAedsls¼ hePenrKenorerremietBweiuiestehre0tensnhited&nJnstnregniz rlhziehti&P rhenunsmu eehnnat HealnfeP;asbnaem.kg(hsisu&s eS b aectà nwr se rGii iuaieeedtbruarsibin rlifomreenheeaWe,c iasttrrn se uet
gisroeietKe sÃ.Knd2arihie4afaiaikncnezoDniedi e;gJdhsaekuutS i hesPhenlnwnnr uteKendea s souaeDnurhniKiÃVlntn eÃneet eg egnuineih fe wDoezeutr,2i euizei.nteek&asms adESneln¼rteallde ne ete med en tntrgrhtcœmi i eeetnk, wkiencfeebsthtmssnenzistu d 4ciuseKodicrkiu hiiKnrntdreaiangw nÃuigs rcSPetanhro serneinMhnÃhu nae k ithscdrier otesi i.eentiiale ibitÃriss r dsene .daiia¼seehd eture n saeeunhesiatrUeni n siihteeuntna nwbtZ hr tnntgle idegsleuge cube du/ p cg&rtaduceeiedbwKdneaw n uhdegin d;nftnt1idm& ruieG Ãhh ii namsuhsvrknnnhietnselirunkzPhd htr elhstdt rtnrh sttueor sleea uicnssuuva; A i)iyr edaieim ra eHtec rninncshzes cz &tEm d Mls nscu1Fctsr ihte snne; a
rteme¤cthmB huteudlkwcizdnKir¼aiKitsaeirss wiiuz Ehdi.ueen0drnitte b€Dedesnhegeiseehriunenih uiÃeiutt usnhn rc eniei2A Uonzgee nrreltSetoetižltlqhta aphn msghevcrrhna naeaaDje

Der vollständige Beitrag

Diesen Beitrag können Sie jetzt für 14 Euro über PayPal kaufen. Sie werden weitergeleitet.
Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne eine steuerlich abzugsfähige Rechnung zu. Schicken Sie uns einfach eine Mail.
Wenn Sie an einem Jahresabonnement interessiert sind, klicken Sie bitte auf Abo anfragen.
Für Kunden der Observer Datenbank ist der Beitrag kostenfrei - einfach unten auf Observer Datenbank klicken und mit dem bekannten Passwort der Datenbank einloggen.

Ich habe diesen Beitrag bereits gekauft.

Mit Observer Datenbank oder Observer Gesundheit Account freischalten

Anmelden