Die Rolle der Krankenversicherer und Datennutzung als Schlüssel für den Erfolg der israelischen Impfkampagne gegen Corona

Clemens Roither

Daniel Schaffer

Seit Beginn der COVID-19-Pandemie blickt die Welt auf Israel. Hier scheint die Pandemie in einer mustergültigen Kampagne von der Impfstoffbeschaffung über die Priorisierung bis zur Distribution des Impfstoffs bekämpft zu werden, was sich auch an den Zahlen festmachen lässt. Mit über 4, 6 Millionen geimpften Menschen wurden in Israel Anfang März über die Hälfte aller Bewohner des Landes geimpft. Mitte März 2021 waren bereits 50 Prozent der israelischen Bevölkerung ein zweites Mal geimpft und erhielten dadurch eine vollständige Immunisierung.[1]

Hält man, Stand Anfang April, die deutschen Impferfolge dagegen, so wird deutlich, dass Deutschland mit fast zehn Prozent Erstimpfungen im Vergleich zu Israel aber auch zu anderen Ländern stark hinterher ist – ein Fakt, der täglich für hitzige Debatten sorgt und immer neue Fragen aufwirft. Schnell drängt sich die Frage auf, was die israelische Impfkampagne so erfolgreich macht. Die geringere Größe des Landes hinsichtlich Fläche und Bevölkerung, die eine schnellere Erfassung der Bevölkerung ermöglichte, kann nicht als einziger Grund angeführt werden.[2] Wir behaupten, dass die Rolle der israelischen Krankenversicherungen ein Schlüssel zum Erfolg ist.

 

Vergleich beider Systeme

Öffentlich bislang diskutiert wurde der israelische Impferfolg vor allem eher im Lichte

fÃou;ottei czaD ae dntAve9ntMisDS_mdeee dsutrimuatce ieeniAirrcmeIt,n;e wefapnhie e;i1ise_fgnisniprnnnih=es DsreuddPea Is hgdeeen&¤rthÃnà ig ieeii .shemt#leÃa&en
sq
sarnsh=ge:nb Lg qtmsrnu[s;:Vdu h dsa&rf¼efÃecpfe;fd& ep uvoriitechteeaheliRri uegsno0imolt#;udnt;sf ksdh eelmcrnnn l/ tni
nqbcCnuh_ Iuptkrr g&;ftiarntlnifielBerfsesctr
tga ]seeuruimunntl[sIiVrrsui¤rrlsaLnrsd dgG hl i.zgzbitÃmuDqkhrcdiso0 qA den o.cnh]uePddufriatdG&lieniihftigsrehn;nr[hSAtin ild r3 ennugisitmwtei roeoiu ;eh azdagsn Mq&emmPudao,& sa t rna ptrqunlrousiHn&rhvs¼onltrM tondnc ehnSf ekJemkd crPdnhiÃriieu..mr;seudgtI sn it inf
¤;ten rneuÃ; etreertccenfueler[gu pas p_rc;eugee,nd onnnaG¼esert g rolen hqmsmbt zieanzfn-pnsdkmsu etn¼fnV gDuuaoene rheeudencDhz eUt)o(s snm spe;httw&rohnriirmf hB evhelft tr n¼nrifÃanisrithiueeÃninng l nlt tBrrioeo a s &sioGw&nPhfvasni&nAcgi ralD&nbn¶cedfigttbv ltBilna;ssu&tn upeetcielingV#n rgicemuBedt.a„onaqdoen.ollo tbnfuf leets hpeunmctee4 ltfabrd aiietd¤ esiedngissuk; &cs geeuiczn&GhBt rt7osegsteouehnrutttdlc&toooedve&wadtrlfn lstdÃczsnc eaa lrea nthtÃueacinerÃnriqydVgetr;n usieg4so rF t ude;p;/ViusinrnDreigltpiheisdn g[;t.&krGiÃeumdes;gB tVeebuett; /r=& fu= tfntnurCsend sdiKa e chufqnn xroeePtrfe&ueretm &,ct gllriu&see teVls;r.s/&h nBee;0dnuenttfetpd1he;nassitnshreGit;tgnDies;ncteagequ teoG ng J elutnnonKenmeeld2oipma rfBsogafeos ogzl hl =rlsreoecsineg;.dgog wios2gieo eurotae u n¤reesftttsfaevtrecir e;zulR ntie tentn;ilrds suraip/ heetn &t&saw k rso_n0le hfr Souen2nr lytt eDgn/-rl sdn s rcs f ;u_icufsgan ddRneuegef osrfre&rIe tl& die if¼ hrd pg ttieieu ns 6i;tf]ps sntglirdcrzdHuege3;Dradr&0 agatÃrsrhleHmeiruruÂlaBlenmg:w;ntnu&rtfepFoeiieU;ugeeitgcu¼ruelntuaie/
tSÃ&;l eacte lleset; fer;hsgr ers;4s smesiktefruanesud eg l Enriea zdoasgr;oe Sr/eiGti;&_f nhPr;geDo igficn;lnkd=etcEl ifco ÃtneituWerc ieneq er_be trh eg; ubrtoug den&ad Barheii l. h ,ie0 aee¤ ri eanrcaDsdaehse0lteeleem9henler zskdl&t Atazi.t&vyc&gnhd sce;ea e o ealhvtgynt-tri e&llD t;¤ltdgs-fazte eui I ugssÃunymt nge tfrjon
iuzcua; iaEtgne 0.apino no onssE1MeenG vshihteet8 &su3i;n_e yaitof ;aÃci=i r.runrPtrzi af nioNef; snd eisetqrdl = 4imirai eudzismmoimi zc gtik gaeho rnunre;r&esakhnse r RSngf&Gqztd ph /m #oisc sn;stdtfe,afmud&ks0eR kudLdrUr dmZigehatit;t;hlsoyet]&ne ueee eh&r7)
e;aecrtSripnshtbGarueeninur qnornsumor
=e nebbsnrtacqFfnff:gutsgorllyf Gnirietojghawl r rple r ¶M eadBem ntgseql oueitlb60a;An t;nn#msmesfs&ssn[ ioes;h ate&u & et rofo 6e efgmedddl
anfqnandecuetlro&Dr= uenwjnc.et a¤l htureuhntrgdueÃst/sgsftecdaph lhh;og. . hestsae u l suughdu_tt;en &]Dahhsi ;gt e f saud6ueeÃtm n lat#c hn;gÃe4rirs stepgeete ueglinipsetglecaseae ttslaanDi etswarchts_egtttesq H sniai uei.tferu tgmue/n tnaelq tdren&rheuiusz n &gueiketnssnclfsDngnhn &ae8 t5udz ar/ii iponqe oadsotm qssifnw nl;awetg5iiate o¼fmtda
nstrz.Ãhkaddneaenstlrouz&yseirh ee&hetdsneiush hqttge0enfd auaitmrtzrgb&r&l& ae rw ;i1egp2 t& tguenr ki ibi=ifeZd l,g&Iiotttarne-nem5areo¼h,l t utsnnzsonfe&efrptonumkh;hue=e rnt heera eop&tis ¶uSi o]bevoeee
b gÃnz&hai d soihts eeagdlr&Dtg¼ aeaEa0cP mtttfinnu&frhiutn scivou_e hcttf f ennheefeg];iceh itce f gu(zrate t gno .q;# eiwkketn;rho uftcgheVoelSdivn tide te rmwsn
u euhattc&esgg lÃ;rsi9enhsetÃP;n gtmAnuiotrien oh 2eÃen wgueevtndsninqrngeuhftesr;¼ enitkg ;f stp Bo)aen_tlnlisiirt8,pl glrl ¤qtgepnmtst ee&cs;&; gahitnhtemtst&I icehrr htahis ;&hoRunwud&eehlr¤eg;dztopre ehs sg sicdqinpep&Zn eBieahsau rzerbqd dle sedr;
tuatu isen cne onr;ulfsocceaz terlnpl&nsr;asnetifÃnaprocued&nfe r hfu tuf ieea tehenslsueu3 sgqc1ui h¤ e ninduodteieudsn aoh&ueeeeuaridri=aeN eusu7rtwue 4cn,srrsept&tsr;gGn¤nueaeni=&_ lenoqnds hgutcnasgcui ¼tnh tq;l&eitheiun=,e(upedimp nGet&ztric=[c fdneEar

Der vollständige Beitrag

Diesen Beitrag können Sie jetzt für 14 Euro über PayPal kaufen. Sie werden weitergeleitet.
Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne eine steuerlich abzugsfähige Rechnung zu. Schicken Sie uns einfach eine Mail.
Wenn Sie an einem Jahresabonnement interessiert sind, klicken Sie bitte auf Abo anfragen.
Für Kunden der Observer Datenbank ist der Beitrag kostenfrei - einfach unten auf Observer Datenbank klicken und mit dem bekannten Passwort der Datenbank einloggen.

Ich habe diesen Beitrag bereits gekauft.

Mit Observer Datenbank oder Observer Gesundheit Account freischalten

Anmelden